Die Natur hat sich ihr schönstes Kleid angezogen!

Unsere Gärten wechseln vom Sommerkleid auf die bunte Herbstkollektion.

Virus hin oder her, im eignen Garten spielt das kaum eine Rolle. Im Gegenteil. Hier in der virusfreien Zone machen wir uns den Herbst jetzt noch bunter! Denn eigentlich ist es ja die schönste Jahreszeit. Kühle Nächte lassen uns gut schlafen, die frühen Stunden sind in stimmungsvolles Licht getaucht und warme Tage ziehen uns ins Freie. Gärtnerherz, was willst du mehr.

Verrückt bunt

Was wir jetzt noch wollen? Farbe natürlich!!! Farben für den Hauseingang, Farben am Gartentisch, Farben im herbstlichen Balkonkasten und natürlich Farben im Gartenbeet. Floristen vergöttern regelrecht diese Jahreszeit, denn endlich können sie wieder verspielte und farbenfrohe Blumenkränze kreieren.

Die frechen Gesichter der kleinen Stiefmütterchen aus unserer eigenen Produktion bestechen durch ihre Farbenvielfalt und bei richtiger Pflege durch Langlebigkeit. „Da diese von uns eigenhändig aufgezogen werden, sind sie am Besten an die lokalen und klimatischen Bedingungen angepasst. Sie werden bereits als Jungpflanzen an die Umgebung gewöhnt und sobald sie groß genug sind, wandern diese von der Produktion direkt in den Verkauf der Gärtnerei. Dadurch wird der ökologische Fußabdruck sehr klein gehalten“, so Gärtnermeister Alexander Angeloff.

Verpackt in Arrangements

Attraktive Herbstblühern, wie Calluna, Zyklamen und Chrysanthemen kombiniert mit anmutigen Strukturpflanzen und reizvollen Gräser in Töpfen, Schalen oder Körben, bieten diese farbenprächtigen Pflanzen, einen herrlichen Blickfang – Tag für Tag. So einfach ist es, sich herbstlichen Zauber ins Zuhause zu holen.